Antrag zu Tempo 30-Zone im Ortszentrum eingebracht

Pressemeldung

Zur Einbringung des Antrag auf Einrichtung einer „Tempo 30 – Zone“ im Ortszentrum von Tutzing erklärt die Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN:

Ziel dieses Antrages ist es, dass die Tempo 30-Zone spätestens errichtet ist, wenn die Hauptstraße saniert wird und somit der ganze Durchgangsverkehr über die Nebenstraßen im Ortszentrum von Tutzing geleitet wird. Während der Sperrung der Hauptstraße soll ein fließender aber verlangsamter Verkehr auf der Umleitungsstrecke und den Einmündungsstraßen erreicht werden. Da die Einführung einer solchen Zone und die anschließende Gewöhnung der Verkehrsteilnehmer daran einige Zeit in Anspruch nehmen wird, ist es höchste Zeit, dass der Gemeinderat die notwendigen Schritte einleitet.

Bürgermeisterkandidat Bernd Pfitzner erklärt: „Wenn insbesondere der gesamte Auto- und LKW-Verkehr der Hauptstraße auf die Nebenstraßen umgeleitet wird, dann sind bei den jetzigen Vorfahrts- und Geschwindigkeitsregeln die schwächeren Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet. Um insbesondere die Schulwegsicherheit der Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule zu gewährleisten, muss der Verkehr unbedingt verlangsamt werden“.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.